Die Cousine von Duggar, Amy King, reagierte heftig, nachdem sie erfahren hatte, dass Joshs Verurteilung verschoben worden war. Seit seiner Verhaftung spricht sie lautstark über seine Verbrechen und wie sie darüber denkt.

In den sozialen Medien hat Amy ihre „giftige“ Familie herausgefordert. Ihre Mutter Deanna hat auch Beiträge über ihre berühmten Verwandten geteilt. Das Mutter-Tochter-Paar scheint froh zu sein, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird.

Deanna hat auch gesagt, dass sie vor Jahren nicht auf alles aufmerksam gemacht wurde, was hinter den Kulissen mit den Duggars vor sich ging. Sie sagt, sie sei im Dunkeln gelassen worden.

Falls Sie Joshs Fall nicht genau verfolgt haben, sollten Sie wissen, dass der Duggar-Sohn wegen Kinderpornografie verurteilt wurde. Er wurde sowohl des Erhalts als auch des Besitzes von Kinderpornografie für schuldig befunden. Nun wartet er auf seine Verurteilung.

Inzwischen sitzt er im Gefängnis in Washington County, Arkansas, wo die ganze Familie Duggar herkommt. Der älteste Duggar-Sohn sollte am 5. April verurteilt werden. Sein Anwaltsteam kämpfte jedoch dafür, dass seine Verurteilung verschoben wurde. Es wurde jetzt auf den 25. Mai verschoben.

Wie fühlt sich seine Cousine Amy King über die Verzögerung?

Amy King Instagram
Amy King Instagram

Amy King reagiert auf die Nachricht, dass die Verurteilung von Josh Duggar verschoben wird.

Amy King reagiert sehr heftig, als sie erfährt, dass Josh zu einem späteren Zeitpunkt verurteilt wird. Sie war auf einem Instagram live und unterhielt sich mit ihren Anhängern, als jemand die Nachricht von der Verzögerung zur Sprache brachte. Sie wollten ihre Meinung dazu wissen.

Aber es hört sich so an, als hätte Amy die Neuigkeiten bis dahin nicht gehört. Sie gab zu: „Ich wusste nicht einmal, dass es sich verzögert hat.“

Dann sagte sie: „Raubtiere müssen von der Straße weg und eingesperrt sein, sie müssen ganz alleine auf einer Insel sein.“

Sie nannte die ganze Situation „so widerlich und so traurig“.

Amy King fühlte sich emotional und schien mit den Tränen zu kämpfen. Sie sagte: „Es war extrem schwierig. Ich werde nicht weinen.“

Amy King Instagram
Amy King Instagram

Sie sagte, sie habe einige „Vertrauensprobleme“ und habe mit all dem eine harte Zeit gehabt.

Josh Duggars Cousin fügte hinzu: „Ein Familienmitglied im Gefängnis zu haben … wie navigiert man damit und ich kämpfe mit meinem Glauben darüber.“

Überrascht es Sie also, dass Amy King so reagiert? Haben Sie die Nachrichten genauso empfunden? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit. Zurückkommen zu Fernsehsendungen Ace für weitere Duggar-Neuigkeiten.

Quellenlink