Demi Burnett ist jemand, den Fans kennen Bachelor im Paradies und der es liebt, Unruhe zu stiften. Nachdem sie in Woche sechs der Saison von Colton Underwood ausgeschieden war, genoss sie mehr als einen Ausflug an den Strand. Sie verfolgte Kenny Braasch in der neuesten Staffel trotz seiner Verbindung mit Mari Pepin. Sie zog einige Hitze für die Art und Weise, wie sie handelte, aber wie in den vergangenen Saisons wusste sie, was sie wollte, und sie ging dafür.

Kürzlich war sie auf dem Radar und in den sozialen Medien und sprach darüber, wie bei ihr Autismus diagnostiziert wurde. Sie teilte auch mit, dass sie sich mit dem Gefühl der Isolation und sozialen Ängsten auseinandergesetzt habe. Zuletzt in ihrem eigenen Podcast Halbgöttin, Sie teilte ihre Kämpfe mit der Alkoholabhängigkeit.

Wie schlimm wurde Demi Burnetts Alkoholsucht?

Demi Burnett sagte, sie werde im Juli ein Jahr alkoholfrei sein. Entsprechend Monster und Kritikersagte sie, sie sei eines Tages aufgewacht und habe beschlossen, mit dem Alkohol fertig zu werden.

Demi Burnett, Instagram
Demi Burnett, Instagram

Burnett teilte mit, dass sie wie andere Süchtige Alkohol benutzte, um andere Dinge zu vertuschen. In einer Bildunterschrift sagte sie, sie sei davon abhängig geworden. Demi sagte, wenn sie nicht trinke, habe sie einen schweren Entzug. Sie sagte: „Entzugserscheinungen töten Menschen. Ich bin stolz darauf, das überlebt zu haben, aber ich kann nicht so viel Anerkennung verdienen, wenn das Krankenhaus mich am Leben erhalten hat.“

Als sie den Entzug überstanden hatte, wollte sie nicht mehr trinken. Sie sagte, dass viele Frauen, mit denen sie gesprochen hat, die Autismus haben, eine Alkoholabhängigkeit haben. Es hilft ihnen, eine Maske der Normalität zu tragen.

Demi konnte sich auf sich selbst konzentrieren

Demi Burnett sagte, wenn sie aufhörte zu trinken, könne sie sich auf die Ursachen ihrer Probleme konzentrieren. Das war hauptsächlich Autismus. Das war es, was sie so lange maskiert hatte. Sie glaubt, dass die Leute, die ihren Podcast hören, feststellen werden, dass sie als Person wirklich gewachsen ist.

Demi erntet in der Show viel Hass, wenn sie hinter dem her ist, was sie will. Die Leute lieben es, sie in den sozialen Medien anzugreifen. Demi sagte jetzt, dass sie nicht auf Alkohol angewiesen sei, sie könne sich für Menschen mit Autismus einsetzen. Ihr Instagram-Account sorgt immer wieder für Kontroversen. In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag sagte sie: „ICH ICH IST EINE FRAU IN AMERIKA UND HABE KEINE RECHTE.“ Ein Follower sagte: „Das ist erbärmlich. Überdenke, was du gerade gesagt hast.“ Ein anderer sagte: „Wie? Wie um alles in der Welt hast du KEINE Rechte? Ich bin eine Frau und habe jedes einzelne „Recht“ der Welt.“

Was denkst du über Demis Offenheit gegenüber ihrer Alkoholsucht? Meinst du sie sollte gehen Paradies wieder? Kommentieren Sie mit Ihren Gedanken unten. Komme wie immer gerne wieder Fernsehsendungen Ace für alles Bachelor Nation.

Quellenlink