Website-Icon Sonnenberg

Die LGBTQ+-Geschichte von „Paper Girls“ stellt „Stranger Things“ in den Schatten

Papiermädchen wurde mit Netflix verglichen Fremde Dinge. Einige Fans von Fremde Dinge sind so weit gegangen zu sagen, dass die Serie eine Abzocke von Netflix ‚Show ist. Dies ist jedoch nicht möglich, da die Papiermädchen Comic-Serien existierten zuerst. Wenn Sie sich mehr als nur den Trailer und die erste Folge ansehen, werden Sie außerdem schnell feststellen, dass dies zwei sehr unterschiedliche Shows sind.

Ein Aspekt dieser beiden Shows, über den viele Leute jedoch nicht sprechen, ist das Wie Papiermädchen könnte tatsächlich besser sein als Fremde Dinge. Genauer gesagt sind sich die Fans einig, dass die Amazon-Serie ihre LGBTQ+-Storyline viel besser gehandhabt hat als Fremde Dinge tat.

Warnung: Spoiler voraus, wenn Sie Paper Girls nicht gesehen haben.

Papiermädchen – Amazon Video – YouTube

Papiermädchen umfasst die LGBTQ+-Storyline, puts Fremde Dinge zu beschämen

Der neue Tweenage-Sci-Fi-Thriller von Amazon präsentiert das interessante Konzept, sich selbst zu finden, indem man in die Zukunft reist und sieht, wer man wird. Am Ende findet KJ etwas mehr, als sie erwartet hatte, was plötzlich viele ihrer Kämpfe und Emotionen viel sinnvoller macht. In der Zukunft landet KJ mit den anderen Papiermädchen in ihrem Haus, um eine Party zu stürzen und etwas zu essen zu bekommen. Am Ende stalkt KJ ihr älteres Ich, um zu sehen, was für eine Person sie wird. Der Teenager entdeckt, dass ihre Mitbewohnerin auch ihre Freundin ist, als ihr älteres Ich ihre Mitbewohnerin sehr leidenschaftlich küsst.

Später in der Serie geht KJ in ein Kino, von dem sie ihr älteres Ich kennt und dessen Freundin sie besuchen wird. KJ nutzt die Gelegenheit, um alleine mit ihrer zukünftigen Freundin zu sprechen. Ihre zukünftige Freundin hat den Eindruck, dass die jüngere KJ eigentlich die Cousine ihres älteren Ichs ist.

bestie kämpft um ihr leben 😭😭😭 sie ist wirklich wie ich #Papiermädchen pic.twitter.com/go2aYBejhU

— EM | Pllos Spoiler (@sapphicbrainrot) 30. Juli 2022

Unfähig zu formulieren, dass sie glaubt, dass sie auch schwul ist, kämpft KJ damit, zu sagen, dass sie denkt, dass sie Filme mag, aber nicht weiß, wie sie mit den Emotionen umgehen soll. Ihre zukünftige Freundin erkennt schnell die wahre Bedeutung hinter den Worten und versucht, sie zu trösten. Sie ermutigt die junge KJ auch, mehr mit ihr und ihrem älteren Ich abzuhängen, um über diese Gefühle zu sprechen. Aus offensichtlichen Gründen schließt KJ diese Idee.

Während der Rest Papiermädchen In Staffel 2 kämpft KJ damit, sich mit der Tatsache abzufinden, dass sie schwul ist. Es wird jedoch klar, dass sie massiv in ihren Freund Mac verknallt ist.

bestie hat innerhalb von 10 sekunden alle stadien der trauer durchlaufen 😭😭 #Papiermädchen pic.twitter.com/DWYXlvqEEb

— EM | Pllos Spoiler (@sapphicbrainrot) 30. Juli 2022

Fremde Dinge begraben Will Byers Sexualität

Jetzt, Fremde Dinge hat auch einen Teenager, der damit zu kämpfen hat, schwul zu sein. Es wurde jedem, der die Show sah, schmerzlich klar, dass Will Byers in seinen Freund Mike verliebt war. Four Seasons in der Serie gab es jedoch keine Handlung, die Wills Sexualität umfasste. Im Vergleich, Papiermädchen nahm KJs Sexualität sofort an und verbrachte den Rest der Saison damit, sie zu erforschen und damit zu kämpfen.

das war so eine perfekte Szene #Papiermädchen pic.twitter.com/GJhd2CBahu

– zwielichtige Venus-Fakten (@lalacroix69) 30. Juli 2022

Entsprechend Der UnabhängigeBrian K Vaughan, der Schöpfer von PapiermädchenEr hofft, dass es auf der Welt Platz für seine Schöpfung gibt und Fremde Dinge existieren. Beide Shows sind sich in gewisser Weise ähnlich. Aber sie sind auch zwei verschiedene Shows. Anstatt die beiden zu vergleichen, hofft Vaughn, dass die Fans einen Weg finden, sie beide zu genießen.

Hatten Sie Gelegenheit zuzusehen Papiermädchen schon bei amazon? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, was Sie darüber denken.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen