Website-Icon Sonnenberg

Kody Brown will seine eigene Kirche werden?

Kody Brown lebt seit langem nach den Regeln, die er für sich und seine Familie festgelegt hat. Wenn es für ihn Sinn macht, dann ist es das Evangelium. Nach einiger Überlegung fragen sich einige Fans, was Kodys ultimatives Ziel ist.

Kody Browns ursprünglicher Weg

Die Zuschauer trafen Kody zum ersten Mal im Jahr 2010, als er sich und seine drei Frauen vorstellte. Er war mit Meri, Janelle und Christine verheiratet. Zusammen hatten sie zwölf Kinder und lebten alle unter einem Dach in Utah. Kody wurde jedoch nicht in Polygamie erzogen. Erst als Teenager schlossen er und sein Vater sich der Fundamental Mormon Church an. Zuvor waren sie HLT-Mormonen, die die Idee der Polygamie laut aufgegeben hatten Bildschirm Rant. Kodys erste Frau, Meri, wuchs in einer Mehrfamilienfamilie auf, also wussten sie, dass sie mehrere Frauen annehmen würden. Janelle machte eigentlich Sinn, da sie mit Meris Bruder verheiratet war. 1994, vier Jahre nachdem er Meri geheiratet hatte, nahm er seine dritte Frau, Christine, ebenfalls aus einer Mehrlingsfamilie, an.

Als die Serie begann, machte er einer vierten Frau, Robyn, den Hof. Sie wollte nicht mit den Browns in dem Einfamilienhaus wohnen, weil es dort nicht genug Platz gab. Am Ende der zweiten Staffel befürchtete Kody, dass er aufgrund seines Lebensstils verhaftet werden würde, also gingen sie alle nach Vegas. Dort hatten die Ehefrauen ihre eigenen Häuser in einer Sackgasse. Das war ganz anders als das, was viele Polygamisten in anderen Shows gezeigt haben. Viele können mit all ihren Frauen und Kindern unter einem Dach leben. Schließlich machten sie den endgültigen Umzug nach Flagstaff und alle waren so weit voneinander entfernt, dass sie nicht einmal zusammen unter Quarantäne gestellt werden konnten. Aber es gab immer noch den Coyote Pass.

Ein Imperium aufbauen?

Kody Brown und seine Familie kauften den Coyote Pass in der Hoffnung, darauf einzelne Grundstücke bauen zu können. Dies war ihr kleines Stück Himmel, wo sie sich zu einer Einheit vereinen konnten. Sie hatten auch keine Kirche mehr, also versammelten sie sich oft, um zu beten und so. Reddit Benutzer begannen, auf das zurückzublicken, was Kody baute, und begannen, seine Motive zu hinterfragen. „Glaubt sonst noch jemand, dass Cody seine eigene Kirche sein will? Dass er Häuser bauen will für seine Frauen, Kinder, alle anderen, die er kontrollieren kann? Werde der Prophet/Führer von ihnen allen, sammle den Zehnten, lass sie arbeiten, während er nichts tut. Verlassen Sie Ehefrauen und Kinder, die ihm nicht zu 100 Prozent zustimmen.“ Es gab auch einige Vergleiche mit Warren Jeffs.

In dem Post heißt es weiter: „Lassen Sie verlassene Ehefrauen ohne Möglichkeit, weiterzumachen, ohne Intimität, ohne Partnerschaft, ohne Möglichkeit, weiterzumachen, wenn sie glauben, dass sie ewig dafür bestraft werden, dass sie nicht verheiratet bleiben. Coyote Pass = Stadt in Colorado. Cody Brown = Rulon Allred / Warren Jeffs. Cody wirkt von Saison zu Saison kontrollierender und unbeholfener.“ Kody hat Christine bereits verloren, weil sie Intimität zurückgehalten hat, und gibt zu, dass er, Meri und Janelle nur Freunde sind. Dieser Aussage scheinen einige zuzustimmen.

Utah kämpft mit der Polygamie, weil viele ihr Geld direkt in die Kirche stecken. Die geistlichen Ehefrauen und Mütter werden als alleinerziehende Eltern betrachtet und erhalten daher staatliche Unterstützung. Dies war bei den Browns der Fall, als die Show begann. In Arizona ist die polygamistische Bevölkerung möglicherweise nicht groß genug für Kody, um eine Anhängerschaft zu haben. Die Familie wird jedoch so anerkannt, dass es ihm vielleicht gut geht und er als Kirche davon profitieren könnte. Glaubst du, er hat etwas vor? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen