Website-Icon Sonnenberg

Marisa Tomei wird in Pete Davidsons „King of Staten Island“ um ihren Lohn gebeten

Marissa Tomei sagt, dass sie für ihre Rolle in Pete Davidsons Film nicht bezahlt wurde. König von Staten Island. Während sie es genoss, die Rolle zu übernehmen, mochte sie es nicht, dafür nicht bezahlt zu werden. Im Gespräch mit Rollender Stein, reflektierte die Schauspielerin ihre 35-jährige Karriere in Hollywood. Sie gab auch zu, dass sie unterwegs ihre Oscar-Statue verloren hatte.

Es ist 30 Jahre her, dass sie für ihre Rolle in „Der Film“ den Oscar als beste Nebendarstellerin erhielt Mein Cousin Vinny. Tomei sagte, sie habe keine Ahnung, wo sie diese Auszeichnung seitdem hingelegt habe. Doch die fehlende Auszeichnung ist ihr geringstes Problem. Die legendäre Schauspielerin wurde zwei Jahre später immer noch nicht für ihre Arbeit bezahlt.

Marisa Tomei wurde für Pete Davidsons Film nicht bezahlt

Im Interview sprach Marisa Tomei über ihre neue Rolle. Sie spielt die Mutter von Pete Davidson König von Staten Island. Tomei erklärte, was mit der Arbeit Samstagabend live Darsteller war wie. Sie gab zu, dass sie für diese Rolle nie bezahlt wurde.

„Eigentlich habe ich heute nur mit Pete gesprochen, weil ich dachte: ‚Dafür wurde ich nie bezahlt. Hast du? Können wir in diesem Zeitalter der Transparenz reden?’“, erzählte Marisa Tomei Rollender Stein. „Trotzdem hatte ich eine wahnsinnig gute Zeit. [With director] Judd [Apatow’s] Ansatz zur Improvisation – der umfangreich ist – war ich eingeschüchtert.“

Sogar diese erfahrene Schauspielerin wurde „eingeschüchtert“, mit Apatow und Davidson zusammenzuarbeiten. Tomei hat mit so vielen „Stand-up“-Comedians zusammengearbeitet, was sie noch nie zuvor erlebt hat. Sie nannte die Erfahrung „befreiend“. Diese Rolle lehrte sie selbst, „sich jeder Figur in Zukunft zu nähern“.

[Credit: YouTube]

Obwohl Tomei nicht bezahlt wurde, hatte er eine gute Zeit am Set von König von Staten Island. Sie enthüllte sogar, ob sie die Anziehungskraft von Pete Davidson verstand. Die Spider-Man: Heimkehr Star hatte nur sehr freundliche Worte über den Komiker zu sagen. Sie gab sogar ihre Anziehungskraft auf ihn zu, obwohl es in Anbetracht ihrer Rolle seltsam ist.

„Er ist einfach so verdammt real und er ist ungefiltert, aber sehr sensibel“, sagte Marisa Tomei. „Also ist er eine fast unwiderstehliche Kombination. Und er sieht gut aus, obwohl ich gespielt habe … lass uns das Mutter-Ding beiseite legen. Lass uns das nie wieder erwähnen.“

Was ist der König von Staten Island?

Marisa Tomei und Pete Davidson sind beide die Stars Der König von Staten Island, der 2020 veröffentlicht wurde. Der Film basiert lose auf dem Leben des 28-Jährigen und dem Umgang seiner Mutter mit dem Tod seines Vaters bei den Terroranschlägen vom 11. September. Der Vater des Schauspielers starb, als er gerade einmal 7 Jahre alt war.

Die Oscar-Preisträgerin sprach erstmals in einem Interview mit über die Rolle Bildschirm Rant im Juni 2020. Tomei sagte, es sei ihr wichtig, diese Figur zum Leben zu erwecken. Sie wollte nie in „Method Acting“ einsteigen. Sie konnte jedoch nicht anders, als sich in Davidsons Mutter einzufühlen.

[Credit: YouTube]

„Sie ist eine der geduldigsten, gütigsten [people and] und hat ein tolles Lachen“, sagte Marisa Tomei, wie von zitiert Uns wöchentlich. „Sie ist einfach eine großartige Person, aber ich wollte nicht wirklich auf sie eingehen [head or] versuche sie zu sein.“

Was denkst du darüber, dass Marisa Tomei für ihre Rolle nicht bezahlt wird? König von Staten Island? Hast du den Film schon mal gesehen? Ton aus unten im Kommentarbereich. Überprüfen Sie zurück mit Fernsehsendungen Ace für weitere Neuigkeiten über Marisa Tomei und Ihre Lieblings-Hollywoodstars.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen