Website-Icon Sonnenberg

Angeblicher „Königlicher Experte“ sagt, Meghan Markle habe Prinz Harry „unter ihrem Daumen“, pro Bericht

Angeblicher „Königlicher Experte“ sagt, Meghan Markle habe Prinz Harry „unter ihrem Daumen“, pro Bericht

Ist Prinz Harry blind hinterher Meghan Markle’s Befehle? Eine Boulevardzeitung behauptet, es habe einen Machtwechsel in der Ehe der Sussexes gegeben. Hier ist der neueste Klatsch über den Herzog und die Herzogin.

„Schockierende Fotos“ enthüllen Markles Kontrolle?

Diese Woche, die Nationaler Ermittler berichtet, dass Prinz Harry endlich den Wünschen von Meghan Markle nachgegeben hat. Ein Experte für Körpersprache enthüllt, dass Harry alle Macht in seiner Ehe verloren hat und jetzt Markle die Kontrolle hat. „Das Blatt hat sich geändert“, stellt der Spezialist fest. „Meghan scheint einen viel verletzlicheren Harry mit in die USA genommen zu haben. Sie scheint bei ihm eher in der Rolle der Retterin und Beschützerin zu sein.“ Der Experte bemerkt, wie Markle während ihres mittlerweile berüchtigten Interviews mit Oprah Winfrey ihre Hand auf Harrys legte.

„Das ist eine mütterlich wirkende Geste, die zur Beruhigung verwendet wird und ihn von ihrem Selbstvertrauen nähren lässt.“ Aber eine zweite Quelle – ein angeblicher „königlicher Experte“ – besteht darauf, dass Harry seine Ehe leugnet. „Er steht so unter Meghans Fuchtel“, behauptet die Quelle. „Meghan hatte, was sie wollte – die Oberhand. Sie hat diese Opfererzählung sorgfältig ausgearbeitet, in der Harry sich wie der Held fühlen kann, der sie gerettet hat, aber das ist jetzt vorbei. Meghan hat das Sagen und die Kontrolle.“

Wird Prinz Harry von seiner „Diva-Ehefrau“ kontrolliert?

Wir tun uns aus mehreren Gründen schwer damit, diesen Bericht ernst zu nehmen. Zunächst einmal ist die Analyse der Körpersprache keine Wissenschaft. Ganz zu schweigen davon, dass dieser „Experte“ ein paar Screencaps aus einem Interview analysiert, das vor über einem Jahr stattgefunden hat. Selbst wenn wir der Expertise dieser Quelle vertrauen würden – wozu wir keinen Grund haben –, ist es unmöglich, aus solch begrenzten Daten relevante Erkenntnisse über das Paar zu gewinnen.

Aber abgesehen von dieser Pseudowissenschaft, was bedeutet das alles? Prinz Harry und Meghan Markle sind ein Ehepaar; sie sind keine Kontrahenten, die ständig versuchen, einander die Oberhand zu verschaffen. Was macht es aus, wenn Markle ihren Ehemann in einem emotionalen Moment getröstet hat? Es ist klar, dass sich die Boulevardzeitung vollständig auf antiquierte Vorstellungen von Ehe und Männlichkeit verlässt, um diese Geschichte zu verkaufen.

Wo haben wir das schon einmal gehört?

Dies ist nur der neueste Teil einer langjährigen Schmutzkampagne gegen Meghan Markle. Seit Markle auf dem königlichen Radar aufgetaucht ist, ist die Nationaler Ermittler hat versucht, sie als intrigante Verführerin darzustellen, die darauf bedacht ist, die königliche Familie zu zerstören. Noch vor ein paar Monaten behauptete die Verkaufsstelle, Markle benutze „emotionale Erpressung“, um sowohl Harry als auch die Royals zu manipulieren.

Dann, letzten Sommer, berichtete das Magazin, dass Markle Harrys Ausgaben im Mikromanagement verwaltete. Und davor beschuldigte die Veröffentlichung Markle direkt, ein Juwelendieb zu sein. Ganz klar, die Anfragender hat eine eklatante Voreingenommenheit gegenüber Markle, daher ist es unmöglich, dem Boulevardblatt auf die Herzogin von Sussex zu vertrauen.

Weitere königliche Geschichten von Suggest

Quellenlink

Die mobile Version verlassen