Früher gab es Schrei, Freundeoder Cougar Town, da war Springsteen. Falls Sie es vergessen haben, Courtney Cox war einst so unbekannt, dass sie als namenloser Fan in Bruce Springsteens Musikvideo „Dancing in the Dark“ gecastet wurde.

Die damals 20-jährige Schauspielerin ist mit ihrem kurz geschnittenen Haar und einer Kombination aus Muscle-T-Shirt und Jeans praktisch nicht wiederzuerkennen Geschrei 1984. Trotz einer beeindruckenden Liste von Auszeichnungen seither lässt diese weiche, glamouröse Erinnerung Cox immer noch zusammenzucken.

Die heute 58-jährige Cox sprach kürzlich mit Howard Stern über ihren ersten Filmauftritt, und sie nahm kein Blatt vor den Mund.

Starbesetzter Start in eine lange Karriere

(Bruce Springsteen/Youtube)

Cox‘ kurzer Auftritt in Springsteens Musikvideo war ihre erste öffentlichkeitswirksame Rolle. In dem Video verwirklicht Cox 1984 den Traum jeder lebenden rotblütigen Frau: von einem singenden Springsteen mit offenem Hemd auf die Bühne gezogen zu werden.

Während der Saxophonist ein Solo spielt, tanzen Springsteen und Cox gemeinsam auf der Bühne. Sicher, es ist ein unangenehmer Carlton-von-Frischer Prinz Art von Tanz, aber sie tanzen!

Cox erinnerte sich, dass er mit wenig bis gar keiner Tanzerfahrung zum Vorsprechen gegangen war letzte Folge der Howard Stern Show. Als sie hereinkam und sah, wie sich professionelle Tänzer aufwärmten, „dachte ich, ich wäre am falschen Ort. Ich dachte, ich weiß nicht, was sie tun, aber ich kann nicht einmal mein Bein beugen.“

„Also ging ich in Brian de Palmas Büro. Er machte Musik an und sagte: „Willst du tanzen?“ Und ich dachte: ‚Jetzt gerade, hier vor dir, nur wir zwei?‘ Es war so peinlich. Ich denke, deshalb habe ich es bekommen. Ich glaube, das wollten sie – einen Fan, der es einfach nicht glauben konnte.“

„Es war erbärmlich“

Courteney Cox und Bruce Springsteen tanzen auf der Bühne
(Bruce Springsteen/Youtube)

„Es ist mir ein bisschen peinlich, weil ich das Gefühl habe, wenn ich das Video anschaue, wenn ich es sehe, ich meine, Gott – hast du meinen Tanz gesehen? Es war erbärmlich. Ich bin kein schlechter Tänzer, aber das war schrecklich. Ich war so nervös.“

Tatsächlich könnte diese ferne Erinnerung Cox immer noch vor Verlegenheit zusammenzucken lassen, aber das tat ihrer Liebe zum Boss keinen Abbruch. „Bruce Springsteen – ich meine, mein Gott, er ist einfach unglaublich. Ich liebe dieses Lied“, schwärmte sie zu Stern.

Und wirklich, wenn es einer Ihrer peinlicheren Momente ist, mit Bruce Springsteen bei Ihrem ersten Schauspielauftritt wie ein Idiot zu tanzen, dann würde ich sagen, dass Sie immer noch ziemlich gut abschneiden.

Also, Kopf hoch, Courteney! Zumindest geht es in dem Lied ums Tanzen dunkel?

Mehr von Suggest

Courteney Cox‘ angeblicher „schockierender neuer Look“ lässt Freunde sie bitten, keine Schönheitsoperationen mehr zu bekommen, behaupten unbestätigte Gerüchte

Courteney Cox’s Headwrap ist ihr Geheimnis für natürliche Strandwellen

Courteney Cox behauptet, ihr „bestes gebackenes Hähnchen mit Lauch“ sei der zarteste Vogel, den Sie probieren werden

Quellenlink