Maiim Bialik hat gehostet Gefahr! seit fast einem Jahr, aber die Schauspielerin teilte kürzlich mit, dass sie sich gerade jetzt wohl fühlt, die beliebte Spielshow zu leiten und mit den Kandidaten zu scherzen.

Bialik sagt, sie sei „bequemer“ als Gastgeberin

„Weißt du, manchmal sage ich Dinge und frage mich: ‚Wie kam das aus meinem Mund und warum?’“ Sie sagte Unterhaltung heute Abend. „Aber so bin ich im Leben im Allgemeinen. Also nehme ich es überall hin mit. Ich fühle mich definitiv wohler.“

Bialik teilte mit, dass sie die Hosting-Aufgaben jetzt „ein bisschen einfacher“ findet, obwohl das Hosting der Spielshow „viel Energie erfordert, weil man möchte, dass sich jeder Teilnehmer so aufgeregt und besonders fühlt“.

Bialik würde es lieben, Vollzeit zu moderieren

Obwohl es Herausforderungen gibt, hat Bialik auch gezeigt, dass sie sehr daran interessiert ist, Vollzeit zu übernehmen Gefahr! Hosting-Gig. „Ich würde das lieben“, sagte die Schauspielerin, als sie gefragt wurde, wie sie sich fühlen würde, wenn sie das Gesicht der Show werden würde.

Bialik wies auch darauf hin, dass sie, wenn sie Vollzeit-Gastgeberin würde, die erste weibliche Gastgeberin sein würde Gefahr! Geschichte. „Ich denke, weiblich zu sein, ist ein eigenes Zeichen“, erklärte sie. „Meine Großeltern waren Einwanderer in dieses Land und sind vor Pogromen und dem Zweiten Weltkrieg geflohen, also bin ich überwältigt, dass ich in zwei Generationen in der Lage bin, eine Frau und Gastgeberin in dieser ikonischen Rolle zu sein.“

Bis jetzt gibt es keine Ankündigungen darüber, wer die Vollzeit-Host-Position bekommen wird: Bialik oder ihr Co-Moderator Ken Jennings. Obwohl Bialik seit einem Jahr Moderatorin der Show ist, kritisieren viele Zuschauer der Show weiterhin scharf ihren Moderationsstil.

Bialik antwortet Kritikern: „Ich gebe mein Bestes“

Zum Beispiel, Gefahr! Die Fans verprügelten Bialik, weil er die Eröffnungsrunde des Spiels als „Single Jeopardy“ anstelle von „The Jeopardy Round“ bezeichnet hatte. Bialik sprach über die Kritik und sagte: „Ich habe es einmal getan. Wenn es nicht richtig gewesen wäre, hätten sie mich es wiederholen lassen.“

„Ich handle kaum alleine. Ich verspreche es“, fuhr sie fort. „Es gibt so viele Dinge, die wir neu aufnehmen. Wir gehen zurück, ich flub Sachen. Sie sehen eine bearbeitete Version. Es ist also lustig. Als ich das sah, dachte ich: ‚Aber wenn es buchstäblich nicht koscher wäre, gibt es eine Million Produzenten und Autoren und Forscher.‘ Sie hören mir alle zu.“

„Ich werde es nie wieder tun, selbst wenn es im Drehbuch steht. Ich werde es nicht sagen“, scherzte Bialik. „Die Leute haben sich sehr darum gekümmert. Ich verstehe es und es tut mir leid. Ich gebe mein Bestes.“ Obwohl Bialik viel Kritik für ihre Fähigkeiten als Moderatorin auf sich zieht, ist klar, dass ihr die Show sehr am Herzen liegt, und viele freuen sich über die Aussicht, ihre Gastgeberin Vollzeit zu sehen.

Mehr von Suggest

‚Gefahr!‘ Fans beschuldigen Champion, betrunken zu sein

Umstrittenes „Jopardy!“ Champ teilt ihre Wahl für den nächsten Gastgeber

‚Gefahr!‘ Super Champions könnten die Show inmitten neuer Host-Kämpfe retten

Quellenlink