Patti Smith hat sich ihren legendären Status sicherlich verdient. Der Songwriter, der oft als „Poet Laureate of Punk“ bezeichnet wird, wurde für Grammy Awards nominiert und zum Commander of France ernannt Orden des Arts et des Lettresund gewann sogar den National Book Award für ihre Memoiren von 2010 Nur Kinder.

Allerdings in ihr neues Interview mit Harpers Bazaarlegt Smith ihre Bekanntheit für einen Moment beiseite, um über etwas zu sprechen, das nur allzu nachvollziehbar ist: Trauer.

Patti Smith verlor 1994 ihren Ehemann

Es gibt nicht viele Künstler da draußen, die 50 Jahre einer renommierten Musikkarriere feiern können. Doch mit der Veröffentlichung ihres neuen Buches Buch der Tage, genau das tut Patti Smith. Smith setzte sich kürzlich mit Harpers Bazaar um über ihr neues Buch, ihr bemerkenswertes Leben und ihre legendäre Karriere nachzudenken.

Das lange Interview lieferte Einblicke von Smiths Kollegen und verdeutlichte, wie beeindruckend ihre Kunst für die Musikwelt war. In ihrem Interview bekommen die Leser jedoch einen ersten Eindruck von der Person hinter der Ikone.

In einem emotionalen Moment dachte Smith über die Unausweichlichkeit nach, irgendwann im Leben Verluste zu erleiden. „Wir fühlen Schmerz; wir müssen es fahren “, sagte sie der Verkaufsstelle.

URLAUBSEINKAUF: Sentimentale Weihnachtsgeschenke, die Ihre Liebsten sicher schätzen werden

Smith verlor insbesondere ihren Ehemann, Fred Smith von der Band MC5, 1994 nach 14 Jahren Ehe. Sie und Fred haben vor seinem tragischen Tod an einem Herzinfarkt zwei Kinder großgezogen. Kurz nach Freds Tod verlor Smith ihren Bruder Todd durch einen Schlaganfall.

„Ich kann es nicht ertragen, dass Fred nicht zurückkommt“

Laut Smith verblasst Trauer nie. Sie gibt zu, dass die Emotionen sie beschleichen, und fühlt sich im Moment genauso frisch an wie damals, als sie ihre Lieben verloren hat.

„Ich kann es nicht ertragen, dass Fred nicht zurückkommt. Er ist seit, ich weiß nicht, 27 Jahren oder so weg. Oder dass meine Mutter sich nicht hinsetzen und einen Kaffee trinken wird“, bemerkte Smith.

„Und so werde ich vielleicht einen guten Schrei haben. Aber jetzt habe ich erkannt, dass diese Momente, die in der Vergangenheit so verheerend erscheinen, fast Freunde sind. Es ist wie: ‚Ah, ich fühle Trauer. …‘ Es ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass wir am Leben sind und dass wir in der Lage sind, immer noch eine Fülle von Emotionen zu empfinden.“

Smith, die am 30. Dezember 76 Jahre alt wird, stellt fest, dass sie viele ihrer Lieben überlebt hat. Sie glaubt jedoch nicht, dass sie etwas Besonderes tut, um dies zu erreichen. „Ich habe die ganze Zeit nicht überlebt und leider viele meiner Freunde und Lieben wegen irgendeiner speziellen Formel“, sagte sie der Veröffentlichung.

„Ich habe überlebt [because] Ich möchte leben. Ich möchte hier sein … Ich möchte am Leben sein. Ich möchte atmen. Ich will meine Arbeit machen.“

Trotz ihrer langen und anhaltenden Karriere hat Smith nicht vor, jemals mit dem Schaffen aufzuhören. Patti Smith schreibt und macht immer noch Musik, obwohl sie heutzutage das Schreiben von Büchern bevorzugt. Ihr neustes Buch, Buch der Tagesteht jetzt in den Regalen.

Mehr von Suggest



Quellenlink