Es ist schwer, sich an eine Zeit davor zu erinnern Queen Elizabeth hatte den Titel einer Königin inne – aber bevor sie den Thron bestieg, hatte die verstorbene Monarchin einen anderen Titel, der während ihrer Regierungszeit aus dem Verkehr gezogen wurde. Einige denken jedoch, dass sich das bald ändern könnte.

Die Königin war früher als Herzogin von Edinburgh bekannt

Bevor sie Königin wurde, war Queen Elizabeth als Herzogin von Edinburgh bekannt. Sie trug den Titel von 1947 bis 1952. Der Titel wurde nur von vier Personen gehalten: Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha, Großherzogin von Maria Alexandrowna, damalige Prinzessin Elizabeth und Camilla Parker Bowles.

VERBUNDEN: Könnte König Charles den gleichen Tag wie die Krönung seiner Mutter für sich selbst wählen?

Der Titel wurde aus einigen Gründen weitgehend nicht mehr verwendet. Während die Königin nach ihrer Thronbesteigung aufhörte, den Titel zu verwenden, war ihr Ehemann, Prinz Philip, immer noch als Herzog von Edinburgh bekannt.

Als Philip 2021 verstarb, ging sein Titel an seinen Sohn, König Karl III. Charles war zu dieser Zeit jedoch hauptsächlich als Prince of Wales bekannt und verwendete den Titel nicht. Sein Ehepartner, Parker Bowles, war während dieser Zeit technisch gesehen die Herzogin von Edinburgh, benutzte den Titel aber auch nicht.

Wer wird jetzt Herzog und Herzogin von Edinburgh?

Nun, da er den Thron bestiegen hat, wird erwartet, dass König Charles den Titel des Herzogs von Edinburgh an seinen Bruder, Prinz Edward, weitergibt. Seine Frau, Sophie, Gräfin von Wessex, würde dann die Herzogin von Edinburgh werden.

Edward und Sophie sind nicht die einzigen Royals, die möglicherweise neue Titel erhalten. Es wird erwartet, dass die Kinder von Prinz Harry und Meghan Markle, Archie und Lilibet, die Titel von Prinz und Prinzessin annehmen werden.

Warum Archie und Lilibet Prinzen- und Prinzessinnentitel erhalten könnten

Dies ist Teil einer Tradition, die 1917 während der Regierungszeit von König George V begann. Traditionell dürfen die Kinder und Enkel des Monarchen Prinzen- und Prinzessinnentitel beanspruchen. Während sie bald als Prinz Archie und Prinzessin Lilibet bekannt sein könnten, glauben einige, dass die Kinder keinen HRH-Status erhalten werden.

VERBUNDEN: Mit wem wird Queen Elizabeth in der St. George’s Chapel begraben?

Diese Kränkung ist auf die Entscheidung von Harry und Markle im Jahr 2020 zurückzuführen, sich von der königlichen Familie zurückzuziehen, ihre Pflichten einzustellen und nach Kalifornien zu ziehen. Während beide die königliche Familie öffentlich kritisierten, Markle hat angeblich erklärt Sie möchte, dass beide Kinder königliche Titel haben, was bedeuten würde, dass Großbritannien ihnen zusätzliche Sicherheit bieten würde.

Der Tod der Königin hat die Monarchie definitiv erschüttert, und viele fragen sich, wie es weitergehen wird, nachdem sich König Charles in seine Rolle als Herrscher eingelebt hat. Es sieht so aus, als würden viele Mitglieder der königlichen Familie ihre Titel ändern und neue Positionen einnehmen.

Mehr von Suggest

Quellenlink