Ist Meghan Markle und Prinz Harry’s neuestes Unternehmen eigentlich nur ein schamloser Geldraub? Eine Boulevardzeitung behauptet, das Paar suche verzweifelt nach Geld. Hier ist der neueste Klatsch über den Herzog und die Herzogin von Sussex.

Prinz Harry und Meghan Markle ‚Mimic Kardashians‘ mit neuer Show?

Die dieswöchige Ausgabe der Nationaler Ermittler Berichten zufolge sind Prinz Harry und Meghan Markle bereit, „auszuverkaufen“, um ihren Vertrag mit Netflix aufrechtzuerhalten. Jüngste Berichte zeigen, dass das Paar plant, Kameras in ihr Haus zu lassen, um eine persönliche Dokuserie über ihr Leben zu filmen. „Sie dachten, sie hätten es geschafft, als sie vor zwei Jahren bei Netflix unterschrieben, aber sie haben nichts produziert und jetzt ist der Druck groß“, verriet ein Insider. „Sie können die TV-Show eine Dokuserie nennen, aber sie verwandeln sich schamlos in schäbige Kardashian-Spin-offs!“

VERBINDUNG: Warum Prinz Charles wahrscheinlich nicht König Charles III sein wird

Quellen erklären, dass das Paar ins Wanken gerät, nachdem es versäumt hat, Inhalte für Netflix oder Spotify zu produzieren. Und jetzt, da sich Harrys Memoiren verzögert haben, sollen der Herzog und die Herzogin Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen. „Unter dem Strich kassieren Meghan und Harry nicht so, wie sie es sich erhofft hatten – nicht einmal annähernd“, wirft der Tippgeber vor. „[The Sussexes] haben keine Bedenken, ihre Titel auszunutzen und die königliche Familie zu ruinieren. Wenn sie verzweifelt sind, wer weiß, was sie als nächstes sagen oder tun werden?“

Sussexes kassiert „hektisch“ ab?

Dieser Bericht ist absolut durchsetzt mit der eklatanten Voreingenommenheit des Autors gegenüber Prinz Harry und Meghan Markle. Das stimmt erstmal Seite sechs brachte die Nachricht, dass Harry und Markle eine „Zuhause“-Dokuserie über ihr Leben drehen würden. Aber das ist die einzige Information, die wir haben. Wir haben keine Ahnung, was die Show abdecken wird oder wann sie ausgestrahlt wird. Aber da wir die Sussexes kennen, fällt es uns schwer zu glauben, dass es einen ähnlichen Ton anschlagen wird Mit den Kardashians Schritt halten.

Ehrlich gesagt haben wir keine Ahnung, was das Paar dazu bewogen hat, diese Richtung einzuschlagen. Aber unsere beste Vermutung ist, dass es keine Verzweiflung war, wie das Magazin behauptet. Es wird angenommen, dass die Sussexes ihre anderen Dokumentarserien haben, Herz von Invictus, gesperrt und geladen. Außerdem stehen alle Zeichen darauf Markle hat ihre ersten Podcast-Episoden auf dem Weg. Was Harrys Memoiren betrifft, weiß niemand, warum seine Verleger das Veröffentlichungsdatum verschoben haben. Aber ob verspätet oder nicht, wir haben immer noch allen Grund zu glauben, dass es kommt. Jetzt, wo die Dinge für die Sussexes auf Hochtouren laufen, kaufen wir diese Geschichte, dass sie verzweifelt nach Geld suchen, einfach nicht ab.

Das Magazin über Harry und Meghan

Natürlich hatten wir Mühe, so ziemlich alles zu glauben Nationaler Ermittler schreibt über Harry und Markle. Vor ein paar Monaten berichtete die Verkaufsstelle, dass Markle Harry „unter ihrer Fuchtel“ hatte. Dann behauptete das Magazin, Harry habe Königin Elizabeth erpresst, um königlichen Schutz zu erhalten. Und in jüngerer Zeit behauptete die Veröffentlichung, Markle lebe nach einigen Rückschlägen in ihrer Karriere ihren „schlimmsten Albtraum“. Offensichtlich die Anfragender Man kann sich nicht darauf verlassen, einen unvoreingenommenen Ausblick auf den Herzog und die Herzogin von Sussex zu geben.

Quellenlink