Sind Will Smith und Jada Pinkett-Smith geschieden werden? Eine Titelgeschichte zeigt, dass ihre Ehe das, was bei den Academy Awards passiert ist, nicht überstehen kann. Klatsch Cop untersucht.

„Alles bricht zusammen“ für Will Smith?

Die Abdeckung von Uns wöchentlich enthüllt, dass Will und Jada Pinkett Smith im Krisenmodus sind. Einer Quelle zufolge hat der Stress der Ohrfeige ihre Ehe verwüstet: „Die Dinge sind zwischen ihnen gestrandet … sie haben ununterbrochen darum gekämpft, wie sie von all dem vorankommen sollen, und das macht das Leben zu Hause ziemlich höllisch.“

(Uns wöchentlich)

Angeblich tut Will alles, um eine Scheidung zu vermeiden. Der Insider sagt: „Will ist auf Eierschalen gelaufen und hat sich nach hinten gebeugt, um Jada glücklich zu machen“, und er „beißt sich wegen seiner Vorbehalte bezüglich des Standes der Ehe auf die Zunge“. Ein anderer Insider sagt, Jada sei zunehmend rechthaberisch geworden und es sei schwieriger, mit ihm umzugehen, und fügte hinzu: „Jada ist unmöglich zufrieden zu stellen.“

Will hat anscheinend verstanden, dass es eine Gegenreaktion auf seine Ohrfeige geben würde, aber er hat Berichten zufolge nicht damit gerechnet, dass es so schlimm sein würde, und war deshalb schlecht gelaunt. Da jedoch 400 Millionen Dollar auf dem Spiel stehen, kommt der Spitzel zu dem Schluss, dass die beiden zusammenbleiben. „Sie haben sich verpflichtet, gemeinsam zur Therapie zu gehen und zu versuchen, die Dinge herauszufinden.“

Was ist los mit den Smiths?

Wenn Will und Jada Pinkett Smith etwas klargestellt haben, dann ihre Weigerung, sich scheiden zu lassen. Die Smiths haben seit Jahren eine komplizierte Beziehung und werden von Scheidungsgerüchten verfolgt, aber sie sind immer noch zusammen. Will schrieb einmal in einem Facebook-Beitrag von 2015: „Im Interesse von Redundanz, Wiederholung, Immer-und-Wieder-Wiederholung … Jada und ich … lassen uns NICHT scheiden!!!!!!!!!!!!!“

Von dieser Überzeugung ist er nicht abgewichen. Ein paar Jahre später Gespräch am Roten Tisch, Will sagte zu Jada: „Ich war schon einmal geschieden, ich würde mich nicht noch einmal scheiden lassen. Scheidung war keine Option.“ Die Ohrfeige ist ein Beweis dafür, dass Will und Jada Pinkett Smith noch einiges zu erledigen haben, aber der Präzedenzfall diktiert, dass sie sich nicht trennen werden.

Klatsch Cop bezweifelt auch, dass diese vermeintlichen Insider überhaupt Zugriff haben. Die meisten ihrer Zitate verprügeln Jada nur, weil sie herrisch oder unvernünftig ist. Jada sagt, die beiden arbeiten an Heilung, und wir neigen dazu, ihnen zu glauben.

Es ist Teil eines Klatschtrends

Noch vor wenigen Monaten US Weekly brachte eine sehr ähnliche Geschichte über Julia Roberts und Danny Moder und eine 250-Millionen-Dollar-Scheidung. Es wurde behauptet, dass sie sich ebenfalls „in einer Krise“ befänden und einen neunstelligen Split anstarrten. Nach allem, was man hört, ist ihre Ehe felsenfest.

Die Ohrfeige der Oscar-Verleihung öffnete die Schleusen für Smith-Scheidungsgeschichten noch weiter. So gut wie jede Boulevardzeitung unter der Sonne hat behauptet, dass sie Jada ununterbrochen mit Will kämpfen oder Will eine weitere Scheidung durchstehen, aber einen Monat später sind sie immer noch zusammen. Hier hoffen wir, dass sie Frieden finden können.

Quellenlink